Menu
  • Ecke Försterstraße – Cäcilienstraße
  • Cäcilienstraße
  • Flohmarkt auf dem Max-Ophüls-Platz

Wir über uns

Die Bürgerinnen und Bürger des Nauwieser Viertels engagieren sich, um Ihr Viertel für alle Generationen lebens- und liebenswert zu gestalten und zu erhalten. Das sind Mieter, Wohnungseigentümer, Dienstleister, Gastronomen, Händler, Handwerker oder Künstler.

Um die Probleme anzugehen und die Potentiale zu erkennen, tagt in regelmäßigen Abständen ein Arbeitstreffen, bei dem jeder willkommen ist, um Gedanken, Ideen und Anregungen auszutauschen, Aktionen zu planen, sich in politische Entscheidungen einzubringen und das Nauwieser Viertel weiter zu bringen.

Die Initiative steht im Gespräch mit der Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken, mit den Ämtern der Stadt und vernetzt sich mit anderen ehrenamtlichen, gemeinnützigen Einrichtungen.

Vertreter der Initiative Nauwieser Viertel mit Oberbürgermeisterin Charlotte Britz
Rundgang am Max-Ophüls-Platz

Im Sommer 2017 besucht die Oberbürgermeisterin Charlotte Britz das Viertel zu einem Rundgang. Es werden die Themen neue Schüttung auf dem Max Ophüls Platz, bessere Kennzeichnung der Tempo 30 Zone im Viertel und Unterstützung der Gewerbetreibenden mit Marketingmaßnahmen angesprochen. Die Oberbürgermeisterin verspricht Hilfe bzw. Abhilfe bei den Missständen. Die Initiative übergibt Charlotte Britz das von den Viertlern beim Nauwieser Picknick erarbeitete Kunstprojekt. Es hängt jetzt im Bürgerbüro der Stadt.

Kunstprojekt im Bürgerbüro der Stadt

Deutscher Nachbarschaftspreis 2017

Wir sind nominiert! Deutscher Nachbarschaftspreis 2017
Die nebenan.de Stiftung hat aus über 1.300 Bewerbungen unser Projekt mit 65 weiteren für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 nominiert!

Verleihung des Grünen Fernrohrs

Der Initiative Nauwieser Viertel wurde für ihr Engagement im Jahr 2014 das Grüne Fernrohr für integrative Stadtentwicklung durch die Grüne Stadtratsfraktion verliehen.

Verleihung des Grünen Fernrohrs für integrative Stadtentwicklung