Menu
  • Ecke Försterstraße – Cäcilienstraße
  • Cäcilienstraße
  • Flohmarkt auf dem Max-Ophüls-Platz

Ausstellung „viertelfotos“

Oktober 2018

Thema der diesjährigen Ausstellung der Viertelfotos waren die Jahreszeiten im Viertel. Es gab viele stimmungsvolle Bilder und für Saarbrücken überraschend, eine Menge Winterbilder von einem verschneiten Viertel. Auch in diesem Jahr gab es eine eigene Wand für die Bilder der Jugendlichen vom SOS-Kinderdorf. Sie hatten Fotos farblich verfremdet und einige Plätze im Viertel mit Tieren neu gestaltet. Eine sehr phantasievolle Arbeit. Die neue Datenschutzgrundverordnung hatte auch Einfluß auf die eingereichten Bilder. Es waren fast keine Bilder mit Personen zu sehen. Allen, die Fotos eingereicht haben und so die Ausstellung ermöglicht haben ein Dankeschön, ebenso an die Aufsichtspersonen der gut besuchten Ausstellung.

Oktober 2017

Zum fünften Mal fand die Viertelfotoausstellung in den Räumen des Kultur- und Werkhofs statt, der gemeinsam mit der Initiative Nauwieser Viertel auch dieses Jahr die Fotoausstellung ermöglichte. Thema war dieses Jahr: "Arbeiten im Viertel". Gezeigt wurden u.a. Künstler, Handwerker, Geschäftsleute, Freiberufler und auch städtische Angestellte. Auch verborgene Arbeitsplätze konnten entdeckt werden.  Eine eigene Wand wurde mit Bildern von Jugendlichen des SOS-Kinderdorfs aus der Seilerstraße bestückt, die mit viel Begeisterung mitgemacht haben. Manche Besucher aus dem Viertel konnten sich selbst wiederfinden auf den Fotos. Die Ausstellung war eine knappe Woche geöffnet, wieder kamen weit über 200 Besucher. Allen Teilnehmenden, die Fotos eingereicht haben, ein Dankeschön, dass sie die Ausstellung ermöglicht haben.

Oktober 2016

In diesem Jahr fand die Viertelfotoausstellung zum vierten  Mal statt. Thema waren diesmal verborgene Orte wie Gärten, Dachterrassen, Balkone, Hinterhöfe oder auch nur verborgene Perspektiven. Zahlreiche Fotografinnen und Fotografen haben mit ihren mehr als 100 Bildern die Ausstellung ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön an alle. Die Besucher der Ausstellung waren gefordert. Es wurde gerätselt und diskutiert über den Bildern. Wo sind Hühner im Viertel, wo steht das Kriegerdenkmal, wo der Bienenstock? Das Viertel zeigt sich von seiner unbekannten, beeindruckenden Seite. Die Ausstellung war eine Woche geöffnet. In dieser Zeit kamen fast 300 Besucher, um sich die Fotos anzusehen. Die Ausstellung war eine Gemeinschaftsaktion der Initiative Nauwieser Viertel mit dem Kultur- und Werkhof Nauwieser 19, der von dem Amt für soziale Angelegenheiten der Landeshauptstadt Saarbrücken unterstützt wird.

Oktober 2015

Die Viertelfotoausstellung ist eine gelungene Aktion des Kultur- und Werkhofs Nauwieser 19 und der Initiative Nauwieser Viertel. In diesem Jahr wurden Fotos ausgestellt, die Kinder vom Viertel gemacht hatten. Sie erstaunen durch ihre Qualität und ihre Sicht auf's Viertel. In den Sommerferien waren die Betreuerinnen des Ferienprogramms des Mehrgenerationenhauses der LAG Pro Ehrenamt mit den teilnehmenden Kindern durch's Viertel gezogen und die Kinder hatten fotografiert, was ihnen auffiel, im Positiven und Negativen. Ebenfalls im Sommer sind Kinder der Freiwilligen Ganztagsgrundschule Max-Ophüls mit einer Betreuerin vom sozialpädagogischen Bereich mit Fotoapparaten und Handys durch das Viertel gestreift und haben fleißig fotografiert. Auch Personen der Initiative haben Kinder beim Fotografieren des Viertels betreut. Ein Dank an alle, die mitgeholfen haben in den Vorbereitungen und der Durchführung dieser Ausstellung. Sie wird unterstützt durch die Förderung des Amtes für soziale Angelegenheiten der LHS für den Kultur- und Werkhof. Die Kinder bekamen als Dankeschön und Erinnerung ihre eigenen Bilder und die der Ausstellung auf einem USB Stick.

Oktober 2014

In der Fotoausstellung „viertelfotos“ vom 17. bis 19. Oktober gab es in diesem Jahr alte Fotos vom Viertel zu sehen. Die Zeitspanne reichte von ca 1890 bis 1999. Vom Stadtplanungsamt gab es Fotos aus der Zeit vor der Sanierung des Viertels. Manches Bild gab Rätsel auf, wo es gemacht wurde. Die Besucher der Ausstellung konnten ihre Hinweise zu den Fotos gleich an Ort und Stelle platzieren. Auf Grund der regen Nachfrage wurde die Ausstellung sogar um 2 Tage verlängert. Die Ausstellung war eine Gemeinschaftsaktion der Initiative Nauwieser Viertel mit dem Kultur- und Werkhof Nauwieser 19, der von dem Amt für soziale Angelegenheiten der Landeshauptstadt Saarbrücken unterstützt wird.
Ein Dank an alle , die in Ihren alten Fotobeständen gekramt haben und ihre Fotos geschickt haben. Ohne sie wäre die Ausstellung nicht möglich gewesen.

Oktober 2013

Im Oktober 2013 fand die erfolgreiche Fotoaktion und Ausstellung „viertelfotos“ in Kooperation mit dem Kultur- und Werkhof Nauwieser Neunzehn und dem Amt für soziale Angelegenheiten der LHS statt. Viertler und Fans fotografierten das Viertel. 212 Bilder wurden eingereicht, 460 Besucher kamen in die Ausstellung. Besucher konnten ihre Favoriten wählen. Die zwei Fotos mit den meisten abgegebenen Stimmen wurden als City-Cards gedruckt.