Menu
  • Ecke Försterstraße – Cäcilienstraße
  • Cäcilienstraße
  • Flohmarkt auf dem Max-Ophüls-Platz

Weihnachtswunschbaum

Dezember 2017

Über 50 bunt verpackte Päckchen lagen unter dem Weihnachtswunschbaum, als er nach seiner Wanderschaft durch die Geschäfte im Nauwieser Viertel zurück ins SOS-Kinderdorf kam. Päckchen für die Kinder des Mütterzentrums. Auffallend war,dass in diesem Jahr viel Kleidung gewünscht wurde,woran zu sehen ist, wie wichtig der Baum mit seinen Gaben für viele ist. Bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier am 18. Dezember konnten die Geschenke an die Familien übergeben werden, damit sie an Heiligabend zuhause ausgepackt werden können.

Bereits zum sechsten Mal hat die Initiative Nauwieser Viertel diese Aktion durchgeführt. Vom 14. November bis 9. Dezember ist er durch die Geschäfte im Viertel gewandert, und die Bürger waren eingeladen, sich einen Wunsch zu „pflücken“ und die Geschenke dann zu besorgen. „Wir freuen uns sehr über die große Resonanz. Manche SpenderInnen warten schon auf den Baum, um ein Geschenk zu kaufen.Bei dieser Aktion hat jeder die Möglichkeit, Schenken mit einer guten Tat zu verbinden. Wer einem Kind zu Weihnachten eine Freude bereitet, die sonst ausgeblieben wäre, macht sich selbst auch ein Geschenk, weil er auf sein Herz gehört hat“, sagt Heidi Werner, Organisatorin der Aktion von Seiten der Initiative. Viele Bewohner und Besucher des Viertels hatten liebevoll verpackte Geschenke gespendet, andere auch Geld. So konnte dem Mütterzentrum bei der Weihnachtsfeier zusätzlich ein Spendenscheck über 240,- Euro überreicht werden. Albrecht Scherer, der Leiter des SOS-Kinderdorfs, und Yvonne Abellard vom Mütterzentrum waren überwältigt von der Menge der wunderschön verpackten Geschenke und der zusätzlichen Geldspende.

Dezember 2016

Weihnachtswunschbaum der Initiative Nauwieser Viertel erfüllt insgesamt 51 Kinderwünsche

Saarbrücken. 51 bunt verpackte Päckchen lagen unter dem Weihnachtswunschbaum, als er nach seiner Wanderschaft durch die Geschäfte im Nauwieser Viertel zurück ins SOS-Kinderdorf kam. Päckchen für die Kinder des Mütterzentrums, die ihre Wünsche zuvor aufgeschrieben hatten und die dann von Bürgern erfüllt werden konnten. Bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier am 19. Dezember konnten die Geschenke nun an die Familien übergeben werden, damit sie an Heiligabend zuhause ausgepackt werden können.

Bereits zum fünften Mal hat die Initiative Nauwieser Viertel diese Aktion durchgeführt. Den Baum haben die Jugendlichen aus dem SOS-INTEGRA-Projekt in ihrer Qualifizierungsmaßnahme hergestellt. Vom 16. November bis 10. Dezember ist er dann durch die Geschäfte im Viertel gewandert und die Bürger waren eingeladen, sich einen Wunsch zu „pflücken“ und die Geschenke dann zu besorgen.

„Wir freuen uns sehr über die große Resonanz in diesem Jahr. Diese Aktion bietet die Gelegenheit Schenken mit einer guten Tat zu verbinden. Wer einem Kind zu Weihnachten eine Freude bereitet, die sonst ausgeblieben wäre, macht sich selbst auch ein Geschenk, weil er auf sein Herz gehört hat“, sagte Heidi Werner, Organisatorin der Aktion von Seiten der Initiative. Viele Bewohner und Besucher des Viertels hatten liebevoll verpackte Geschenke gespendet, andere auch Geld. Davon wurden die noch übrigen Wünsche erfüllt und von den restlichen Geldern konnte dem Mütterzentrum bei der Weihnachtsfeier zusätzlich ein Spendenscheck überreicht werden. Albrecht Scherer, Einrichtungsleiter des SOS-Kinderdorfes und Yvonne Abellard vom Mütterzentrum waren überwältigt von der Menge der wunderschön verpackten Geschenke und der zusätzlichen Geldspende,

Die Initiative Nauwieser Viertel bedankt sich ganz herzlich bei allen, die zum erfolgreichen Gelingen der Aktion beigetragen haben.

Dezember 2015

Pressemitteilung – 18. Dezember 2015

Initiative Nauwieser Viertel übergibt Weihnachtswunschbaum an SOS-Kinderdorf – Insgesamt 53 Kinderwünsche erfüllt

Bereits zum vierten Mal hat sich die Initiative Nauwieser Viertel dafür eingesetzt, dass die Kinder im Mütterzentrum des SOS-Kinderdorfes Weihnachtsgeschenke bekommen. Am bunten Weihnachtswunschbaum hingen in den letzten Wochen die Geschenkwünsche aus, die dann von den Bewohnern und Besuchern des Viertels erfüllt wurden.

Bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier der Initiative und des SOS-Mütterzentrums am Freitag, 18. Dezember, wurden nicht nur die Geschenke an die Kinder übergeben, sondern auch eine Spende an das Mütterzentrum, für die die gespendeten Gelder ebenfalls ausreichten.

Der Tannenbaum aus schwerem Styropor wurde von Jugendlichen einer Qualifizierungsmaßnahme beim „SOS-Kinderdorf Saarbrücken – Jugendhilfe, Ausbildung und Beratung“ selbst gestaltet. Insgesamt wanderte er drei Wochen lang durch verschiedene Geschäfte des Nauwieser Viertels.

„Auch in diesem Jahr wollten wir wieder die Bewohner unseres Viertels und die Besucher der hiesigen Läden dazu anregen, sich für die Kinder des Mütterzentrums des SOS-Kinderdorfes zu engagieren. Diese Aktion bietet die Gelegenheit Schenken mit einer guten Tat zu verbinden. Wer eine Wunsch-Karte vom Baum pflückt, kann einem Kind zu Weihnachten eine Freude bereiten, die sonst ausgeblieben wäre“, erklärt Heidi Werner von der Initiative Nauwieser Viertel.

Bei einer Weihnachtsfeier im Mütterzentrum des SOS-Kinderdorfs konnten alle 53 Geschenke an die strahlenden Kinder übergeben werden. Von Schuhen über Lego bis hin zu Puppen war alles dabei.

Viele Bewohner und Bürger hatten außer liebevoll verpackten Geschenken auch Geld gespendet. Davon wurde etwa die Hälfte der Wünsche erfüllt und von den restlichen Geldern konnte dem Mütterzentrum bei der Weihnachtsfeier zusätzlich ein Spendenscheck überreicht werden. Die Initiative Nauwieser Viertel bedankt sich ganz herzlich bei allen, die zum erfolgreichen Gelingen der Aktion beigetragen haben. Und alle sind sich sicher: Die Aktion wird im kommenden Jahr auch noch ein 5. Mal stattfinden.

Dezember 2014

Der Weihnachtswunschbaum wanderte auch dieses Jahr 3 Wochen durch die Geschäfte im Viertel. Kunden und Viertler hatten die Gelegenheit, 51 Kinderwünsche vom Mütterzentrum des SOS-Kinderdorfs aus der Seilerstraße zu erfüllen. Es wurden alle Kinderwünsche erfüllt und noch 250 € für das Mütterzentrum gespendet.

Dezember 2013

Weihnachtsaktion der Initiative Nauwieser Viertel: Weihnachtswunschbaum erfüllt Wünsche von Kindern des SOS-Kinderdorfs.

Dezember 2012

Zum ersten Mal engagiert sich die Initiative Nauwieser Viertel für die Kinder des Mütterzentrums des SOS-Kinderdorfs. Ein Weihnachtswunschbaum, behängt mit den Wünschen der Kinder, wandert durchs Viertel und ermuntert Viertler und Kunden, diese Wünsche zu erfüllen. Alle Wünsche konnten erfüllt werden.